SkullCrusher

Seite 2 von 3

04.04.20: Kuttenfest IX

Unser Kuttenfest geht in Runde NEUN!

Bezahlbare Traditionspflege für echte Metal Fans und neugierigen Nachwuchs. So (ungefähr) war’s in den 80ern! Also musikalisch und überhaupt …

Sacred Steel, Steel Shock, Victim, Spidkilz, Metall und Volter … sechs Bands der traditionellen Spielarten des Heavy Metal zum unschlagbaren Preis-Leistungsverhältnis – und der Extraschnaps für Kuttenträger geht auch noch auf’s Haus. Party, Metal, Party, Metal!

Der Ticketvorverkauf läuft bereits und erfreut sich an den üblichen VVK-Stellen schon seit mehr als zwei Wochen großer Beliebtheit … denkt also daran, eure Tickets rechtzeitig zu ordern!

Wir sehen uns!

07.03.20: Cytotoxin, Carnation, Yardfield, Drillstar Autopsy

Chaos voraus!

Während die Show am kommenden Samstag auf “sold out” zusteuert, hat auch hier bereits der Vorverkauf der Tickets begonnen und erfreut sich großer Beliebtheit. Musikalischer Extremismus in Reinkultur und das weit weg von eingefahrenen Gleisen. Moshpits, Bier und Lärm. Alles drin was reingehört!

Wir freuen uns auf Euch!

Infos zum Ticket-Vorverkauf (Update!)

Es gibt aktuell drei Möglichkeiten, an Tickets zu kommen:

Möglichkeit 1: Nutzt den Link zum Ticketvorverkauf, den wir hier am 15.01.20 freigeschaltet haben. Dieser führt euch zur Firma Reservix, die sich professionell um Eure Kartenwünsche kümmert.

NEU: Möglichkeit 2: Ihr geht in einen der üblichen Ticketshops im Raum Deutschland und kauft das Ticket dort. Welche Shops unsere Tickets anbieten, könnt Ihr hier nachschlagen: shop.reservix.de/vorverkaufsstellen

Möglichkeit 3: Ihr erscheint rechtzeitig an der Abendkasse und bekommt dort, wenn noch vorhanden, genauso professionell Euer Ticket überreicht.

Wir werden keine Reservierungen per Mail oder Kontaktformular mehr entgegen nehmen – Danke für Euer Verständnis!

Wir sehen uns vor der Bühne.
Euer Skullteam

15.02.20: Harakiri for the Sky, Gateway to Selfdestruction, Whiskey Ritual, Noctem

Die jungen Wilden übernehmen das Ruder.

Veteranen unter Euch haben es längst bemerkt: Die altgedienten Bands sterben aus, versinken in Bedeutungslosigkeit oder rotieren im alljährlichen Wanderzirkus der Festivals.

Dem Untergrund entwuchsen in den letzten Jahren aber eine Menge sehr interessanter Bands, welche sich nun problemlos ins Scheinwerferlicht wagen und innerhalb der Szene längst dem Status des Geheimtipps entwachsen sind. Vier der angesagtesten Bands aus dem eher dunklen Bereichen des Heavy Metal zeigen Euch, was eisige, musikalische Kälte bedeuten kann. In Zeiten der globalen Erwärmung ein Lichtblick, wenn auch ins Schwarzlicht.

Harakiri for the Sky:
https://youtu.be/sHYOJaddKhI

Gateway to Selfdestruction:
https://youtu.be/8sl8aAxkm1Q

Whiskey Ritual:
https://youtu.be/iOiSV0LmiD8

Noctem:
https://youtu.be/NjnIh70CCzY

« Ältere Beiträge Neuere Beiträge »

© 2020 SkullCrusher

Theme von Anders NorénHoch ↑